Aktuelle Meldungen
22.11.2016

Deutschlandweiter Aktionstag: Ein Tag Azubi

Bereits zum dritten Mal in Folge laden die Wirtschaftsjunioren Deutschland Jugendliche, die Schwierigkeiten beim Berufseinstieg haben, zum Aktionstag Ein Tag Azubi ein.

Lesen
25.10.2016

Sonderpreis Junge Wirtschaft 2016 verliehen

Alexander Kulitz zeichnet die Weiß-Hotel GmbH aus.

Lesen
13.10.2016

Brüssel: Junge Wirtschaft für Binnenmarkt 2.0

Der stellvertretende WJD-Bundesvorsitzende, Alexander Kulitz, spricht beim Europäischen Parlament der Unternehmen.

Lesen
05.10.2016

Deutschlands beste Ausbilder stehen fest

Jury des Wettbewerbs "Ausbildungs-Ass" entscheidet über die Preisträger

Lesen
17.09.2016

Alexander Kulitz neuer Bundesvorsitzender

Junge Wirtschaft hat auf ihrer Delegiertenversammlung eine neue Führungsspitze gewählt.

Lesen

Laufende Aktion

Ausbildungs-Ass 2016

Am 12. Dezember diesen Jahres werden wieder die besten Ausbilder Deutschlands geehrt und bereits zum 20. Mal mit dem Ausbildungs-Ass prämiert.

Lesen

Mitglieder stellen sich vor

Horst Wenske

Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland Geschäftsführender Gesellschafter der KTC- Karlsruhe Technology Consulting GmbH Download: Lebenslauf

Alexander Kulitz

Stellv. Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsleitung der ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG
Download: Lebenslauf

Sarah Lorenz

Mitglied der Wirtschaftsjunioren Thüringer Wald Freiberufliche Marketingberaterin
Artikel: Gesichter der jungen Wirtschaft

Sven Strauß

Mitglied der Wirtschaftsjunioren Altmark Inhaber der musaicum Steinbildsetzerei
Artikel: Gesichter der jungen Wirtschaft

Roy Hartung

Mitglied der Wirtschaftsjunioren Prignitz Inhaber von Prignitzkombinat
Artikel: Gesichter der jungen Wirtschaft

Umfrage der Woche: Was ist die größte Herausforderung für ein Familienunternehmen?

Nachfolge im Familienunternehmen stellt große Herausforderung dar

Unternehmensnachfolge

30 %

Wettbewerb mit Konkurrenten

11 %

Fachkräftemangel

17 %

Familienkonflikte

21 %

Bürokratie

18 %

Weiß nicht/Sonstiges

3 %